Das sind wir

Der Männerchor, derzeit mit 28 Sängern besetzt, blickt auf eine 160-jährige Vereinstradition zurück.

Gegründet im Juni 1857 erhielt er 1958 die Zelter-Plakette als Auszeichnung für die in langjährigem

Wirken erworbenen Verdienste um die Pflege der Chormusik und des Deutschen Volksliedes, durch den damaligen Bundespräsidenten Theodor Heuss.

Bereits im Jahr 1907 zum 50-jährigen Bestehen konnten als Schirmherren die Großherzogin  Eleonore und der Großherzog Ernst-Ludwig von Hessen gewonnen werden.

Da das gesellige Leben immer auch eine große Rolle spielte, waren u. a die Beteiligung am 1. Weinfestumzug 1949 mit Fahnenweihe und Festdamen Programm, als auch ein weiterer hoher Stellenwert bereits in den 50er-Jahren dem Fastnachtstreiben gewidmet wurde, aus der die heutige Gesangstruppe „Tugendbolde“ ihren Ursprung fand.

1993 erhielt der Chor die Auszeichnung Meisterchor“ des Sängerbundes Rheinland-Pfalz.

Viele Jahre gestalteten die Sänger das alljährliche Inselfest auf der Insel Kisselwörth, das jetzt durch die jährliche, Musikalische Weinprobe,ersetzt wird.

1998 beteiligte sich der Verein am 70sten Weinfestumzug der Gemeinde Nackenheim und leistete seinen Beitrag mit dem Nachbau des Rathauses.

Im heutigen Proberaum in der Carl-Zuckmayer-Halle finden die wöchentlichen Chorproben statt, und zum Nackenheimer Weinfest präsentiert sich der Verein alljährlich mit eigenem Weinstand.

Und im derzeitgen Vorstand laufen die Vorbereitungen zur 160-Jahr-Feier im laufendem Jahr. Das Festkonzert findet am 2.Juli 2017 in St.Gereon in Nackenheim statt.